Restrukturierungsberatung

Der zum Teil erhebliche Kostendruck, verbunden mit einer volatilen Nachfrageentwicklung, zwingt zahlreiche Marktaktteilnehmer – unabhängig von deren eigentlichen Leistungspotenzialen – tiefgreifende Maßnahmen zur Bewältigung einer existenzbedrohenden Schieflage zu ergreifen. Ganz wesentlich ist hierbei, schon die ersten Anzeichen einer solchen Krise wahrzunehmen, um die entsprechenden Gegensteuerungsmaßnahmen rechtzeitig aufzusetzen.

Befindet sich das Unternehmen, z.B. nach einer strategischen oder Ertragskrise, bereits in einer akuten Liquiditätskrise, muss die 'Notbremse' ggf. mit externer Hilfe gezogen werden. Wir haben uns deshalb darauf fokussiert, unsere Klienten mit einem Beratungsansatz zu unterstützen, der sich in derartigen Krisensituationen auf die folgenden entscheidenden Themen konzentriert:

  • Maßnahmen zur Liquiditätssicherung
  • Analyse und Dokumentation von Restrukturierungswürdigkeit bzw. -fähigkeit
  • Kurzfristige Entwicklung des Restrukturierungskonzeptes, ggf. einschließlich
    Sanierungsgutachten nach IDW S6
  • Erstellung eines integrierten Maßnahmenplanes
  • Begleitung der Umsetzung - ggf. im Rahmen eines Interims Management Mandates - einschl. Controlling, Stakeholder-Kommunikation und transparenter Dokumentation

Die mit einer Restrukturierung bzw. Sanierung des Unternehmens i.d.R. verbundenen Veränderungen der Personal- und Führungsstruktur werden von uns ebenso betrachtet und analysiert, um eine stabile Grundlage für die Implementierung zukunftsfähiger Personal- und Führungskonzepte zu schaffen.


 

Linie
english | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Rechtliche Hinweise
© Graf Lambsdorff & Compagnie | [d]